Der Zufall und die Symmetriebrechung der systhestischen Bilder

Date

2013-11-08

Advisors

Journal Title

Journal ISSN

ISSN

DOI

Volume Title

Publisher

Tectum

Type

Book chapter

Peer reviewed

Yes

Abstract

Eine oberflächliche Betrachtung von Flussers Schriften über die synthetischen Bilder kann bei dem Leser den Eindruck erwecken, es handele sich bei ihnen um in höchstem Maße vorbestimmte Phänomene. Sie enthalten demnach zwei technische Instanzen: die Eigenschaften, die den harten Aspekt der Hardware bestimmen, und den syntaktischen weichen Aspekt (die Software), in dem symbolische Kombinationsspiele die technischen Möglichkeiten der Hardware konfigurieren. Die Erzeugung derartiger Bilder würde die Folge einer kartesianischen Aktualisierung sein, deren Kombination das Ergebnis der Mehrfachpositionierung einer zweidimensionalen Grafik ist. Das bildliche Phänomen würde dabei sichtbar anhand mathematischer Operationen, deren Folgen im Scheitel (x, y) des kartesianischen Koordinatensystems virtuell erscheinen, indem x die Hardware und y die Software wäre. So ein kartesianisches Koordinatensystem würde die Gesamtheit aller möglichen Aktualisierungen darstellen, was ja das Charakteristische am kartesianischen Gedanken ist. Ab einem bestimmten Punkt im Raum wäre es möglich, die Zukunft vorauszusehen und die ganze Vergangenheit zu kennen, da die Kombination der Formulierungen als abstrakte Idealisierung das ganze Spektrum aller möglichen gegebenen Verhältnisse enthält. Dieser Raum würde also das Potential eines ganzen Kosmos der synthetischen Bilder umfassen und auf einer höheren Ebene die Kultur und Zivilisation einschließen. Man müßte lediglich, die auf bestimmter Hardware enthaltene Software xmal ausführen, um in einer Zeit t alle Möglichkeiten auszuschöpfen.

Description

Keywords

Vilém Flusser, Technical images, Apparatuses, Chance

Citation

Poltronieri, F.A. and Heilmair, A. (2013) Der Zufall und die Symmetriebrechung der systhestischen Bilder. In: Vom Begriff zum Bild

Rights

Research Institute

Institute of Artificial Intelligence (IAI)
Institute of Creative Technologies (IOCT)
Institute of Art and Design